Über Wolhynien nach Kurland

Suppe, Grillwürste, Puffer – und nun auch Käse

Alle Jahre wieder: Klein aber fein und das „Muss“ für alle Eicklinger. Die Rede ist vom Weihnachtsmarkt am Dorfbrunnen. Der Heimatverein (Punsch und Puffer) wird traditionell von den Landfrauen (Hochzeitssuppe) und der Feuerwehr (Grill) unterstützt.

Am 15. Dezember gab es darüber hinaus mancherlei Bastelsachen zu kaufen, und als besondere Neuerung wurde ein Stand mit regionalen Käsespezialitäten begrüßt. Spätestens nach dem Auftritt der Bläsergruppe in der Dämmerung kam die eigentliche Hauptsache: Gemütliches Beieinander im Dunkeln am Weihnachtsbaum und der wärmenden Feuerschale.

Weihn.markt01.JPG Weihn.markt02.JPG Weihn.markt03.JPG Weihn.markt04.JPG Weihn.markt05.JPG Weihn.markt06.JPG Weihn.markt07.JPG Weihn.markt08.jpg Weihn.markt09.JPG Weihn.markt10.JPG Weihn.markt11.JPG Weihn.markt12.jpg
sff