Weihnachtsmarkt am Dorfbrunnen
war stark besucht

Suppe von den Landfrauen, Bratwurst vom Förderverein der Feuerwehr, Kartoffelpuffer vom Heimatverein – der Weihnachtsmarkt bot eigentlich wieder alles, damit die eigene Küche kalt bleiben konnte. Dazu Fluidum, Stimmung, Nachbarn, Freunde sowie – unausweichlich – gemütliches Gedränge und Geschiebe am Dorfbrunnen. Eine Tombola, eine Reihe von Ständen mit Bastelsachen und Geschenken für’s Fest reicherten das Angebot am 3. Advent an. Die Bläserklasse der Oberschule Flotwedel sorgte für den musikalischen Höhepunkt des Markttages.

sff

Vortrag im März:
Geschichten vom Pferd

Vortrag im Februar:
Zugunglück von Eschede

Unsere Publikationen 
jetzt online lesen...