2010-Baumlehrpfad

Der Baumlehrpfad ist fertigDer Baumlehrpfad an der Hoste ist fertig. Mitglieder des Heimatvereins haben jetzt die Bäume beschildert, eine Maßnahme, die durch den Sponsor Erhard Bredefeld möglich wurde.

Stützen und schützende Drahtzäune (Drahthosen) waren schon beim Pflanzen der 25 Gehölze angebracht worden. Was bisher noch fehlte, waren die erläuternden Schilder. Wie sieht so ein "Ausweis" aus? Das grüne Schild beispielsweise an der Hainbuche nennt den lateinischen Namen Carminus Betulus. Der Besucher Besucher des Lehrpfades erfährt weiter, dass diese Baumart an Hainen und Hecken vorkommt, ein festes Holz hat und sehr gut beschnitten werden kann. Die Hainbuche schafft eine Höhe bis zu 20 Metern und kann 180 Jahre alt werden. Entsprechende Auskünfte erteilen die frischen Schilder an Fichte, Eberesche, Kiefer, Robinie und allen anderen jungen Bäumchen.

[sff]

Weihnachtsmarkt in Eicklingen
am 17. Dezember

Vortrag im November:
Euthanasie im Celler Land

Publikationen 1 bis 3
jetzt online lesen